Großer Bahnhof – Willkommen in Stuttgart

Wir freuen uns auf Sie als unsere Kirchentagsgäste und möchten Sie gerne empfangen beim Parkgebet, an unserer Mahnwache gegen Stuttgart 21, zur Demo am Samstag Nachmittag (14 Uhr), in unserer Ausstellung oder zur Mineralwassserführung, usw..

Damit Sie uns und unsere Stadt schon ein bisschen kennenlernen können, finden Sie hier demnächst Beiträge über:
• Stuttgarter Architekten & Architektur
• Mineralwasser und das Römerbad Bad Cannstatt
• Mobilität
• Rebellen und Recht im Schwabenland
• Technik, Tüftler und große Ingenieure
• Souvenirs, Souvenirs, …
• Und zum Schluss noch eine Reisewarnung

Weitere Beiträge zum Kirchentag finden Sie unter dem Menüpunkt „Kirchentag21“ oben auf dieser Seite.

Weiterlesen

Großkundgebung, Kirchentags-Samstag, 6.6., 14 Uhr, Hauptbahnhof Stuttgart

Während des Kirchentags sind von Seiten der S21-GegnerInnen eine ganze Reihe von Veranstaltungen geplant. Die wichtigste wird die Großkundgebung am Samstag, 6.6., um 14 Uhr vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof sein.

Das Motto lautet: Aus Stuttgart 21 klug werden: Oben bleiben!

Bitte geben Sie diese Information an möglichst viele Menschen in Ihrem Umfeld weiter. Wir wollen eine bunte Mischung aus Kirchentagsgästen und S21-GegnerInnen sein, die vielleicht auch seit langem einmal wieder dabei sein wollen. Sodass unsere Kundgebung ein bundesweit auch von den Medien wahrgenommenes Zeichen ist: den Protest gegen “Stuttgart 21″ gibt es noch, und er ist viel lebendiger, als es die bundesweite Presse vermuten lässt.

Einladungsflyer als pdf: Flyer_Kirchentag_S21-Kundgebung_2015-06-06
Flyer_Kirchentag_S21-Kundgebung_2015-06-06_Vorderseite Flyer_Kirchentag_S21-Kundgebung_2015-06-06_Rueckseite

Ansprache beim Parkgebet am 2. April 2015 von Pf.i.R. Gunther Leibbrand

Liebe Parkgemeinde,
heute ist Gründonnerstag. Ein Tag, an dem Christen sich an Jesu bevorstehendes Leiden und Sterben erinnern.
Wir tun dies als Christinnen und Christen, die sich hier unter Protest an einer der Baugruben versammeln, die einen funktionierenden Bahnverkehr zu Grabe tragen wollen.

Es würde den Rahmen sprengen, all die Einzelheiten erwähnen zu wollen, die unseren Protest bis zum heutigen Tage nicht erlahmen lassen. Aber eine Hauptsache soll genannt werden: Die Kräfte, die hier am Werke sind, missachten sowohl geltendes Recht, das den Rückbau von Infrastrukturmaßnahmen wie den Schienenverkehr in Deutschland mit Steuermitteln ausdrücklich verbietet. Genauso, wie die Art und Weise der Durchsetzung ihrer fraglichen Absichten nicht konform geht mit einschlägigen Vorschriften rechtsstaatlicher Polizeiarbeit.

Wie können wir diese Dinge zusammenbringen mit dem Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu?
Weiterlesen

Ausstellung auf dem Kirchentag

Wir hatten auf der Montagsdemo am 16. März um Mitarbeit bei der Ausstellung “„Die Protestbewegung gegen Stuttgart 21 stellt sich vor“ gebeten.

Wer den Flyer dazu noch nicht bekommen hat, kann ihn hier als pdf herunterladen.

Und so sieht er aus, der Flyer::
Vorderseite
Rückseitehier als pdf: Kirchentag, Ausstellung, Flyer

Ansprache beim Parkgebet am 5.3.2015 zu Mt 4,8-10 von Friedrich Gehring

Darauf führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest. Da sprach Jesus zu ihm: „Weg mit dir, Satan, denn es steht geschrieben (5. Mose 6,13): Du sollst anbeten den Herrn, deinen Gott, und ihm allein dienen.“ (Mt 4,8-10)

Liebe Parkgebetsgemeinde,
wer ist dieser Teufel, der Jesus die Weltherrschaft anbieten kann unter der Bedingung, vor ihm niederzufallen und ihn anzubeten? Weiterlesen

Neue Rubrik: „Kirchentag21“

Liebe Besucherinnen und Besucher unseres Blogs!

Von Mittwoch, 3. Juni bis Sonntag, 7. Juni findet in Stuttgart der „35. Deutsche Evangelische Kirchentag“ statt. Hier, unter der neuen Rubrik „Kirchentag21“ werden wir in nächster Zeit Informationen rund um den Kirchentag einstellen – vor allem, um öffentlich zu machen, was für den Kirchentag vonseiten der S21-GegnerInnen geplant ist (und bereits öffentlich werden soll :-)). Besuchen Sie also gerne diese Seite gelegentlich wieder und sehen Sie, ob und was sich tut im Hinblick auf den Kirchentag.

Vielleicht haben Sie ja auch selbst eine Idee, was „man“ während des Kirchentags tun könnte. Wunderbar! Wir halten es nach dem Motto: Wofür sich Leute finden, das wird gemacht. Und wofür sich keine finden, das eben nicht. Fragen Sie also nicht lange, sondern suchen Sie sich einfach nette Menschen, mit denen Sie Ihre Idee umsetzen können!

Denn es lohnt sich ja: Ist doch dieser Kirchentag eine gigantische Gelegenheit, um vielen, vielen jungen und älteren Menschen aus ganz Deutschland den S21-Widerstand zu erklären und ihm damit bundesweit wieder Schwung zu verleihen. Bundesweit denken ja die allermeisten, der „Käse“ sei längst „gegessen“ und unser Widerstand habe sich inzwischen erledigt.
Denen wollen wir zeigen: Das Gegenteil ist der Fall! Wir wollen weiterhin „oben bleiben“.

Wollen Sie uns etwas zu diesem Thema mitteilen? Gerne! Hinterlassen Sie einfach auf dieser Seite einen Kommentar (wenn Ihre Nachricht öffentlich werden soll) oder schicken Sie eine Mail an: kirchentag21@online.de

Ansprache beim Parkgebet am 19.2.2015 von Eberhard Dietrich

1. Einleitung
Liebe Parkgemeinde wir hatten vorhin schon das Thema unseres heutigen Parkgebetes genannt: Die Tiere. Was aber haben die Tiere in unserem Parkgebet verloren? Viele Christen tun sich ja schwer, zum einen überhaupt mit ihrem Verhältnis zu den Tieren und doppelt schwer, den Gedanken zu denken, dass sie mit unserem Glauben etwas zu tun haben sollen. Weiterlesen