Frühstück der Christinnen und Christen gegen S21 am Grundwassermanagement

Freitag, 29. Juli 2011, ab 5:30 Uhr,
an der Einfahrt zum Grundwassermanagement, Straße Am Schlossgarten
(gegenüber Südflügel des Hauptbahnhofs).
Eingeladen sind alle Christinnen und Christen gegen S21

Advertisements

7 Antworten zu “Frühstück der Christinnen und Christen gegen S21 am Grundwassermanagement

  1. „Eingeladen sind alle Christinnen und Christen gegen S21“
    Moslems, Juden, Buddhisten, Hindus, Atheisten……….dürfen also nicht kommen?

  2. Tilmann Fischer

    Merkwürdige Frage! Willkommen ist jede(r), der/die nicht durch Allahu akbar-Rufe, Omm-Gebrumme, Atheisten-Propaganda oder sonst was aus der Rolle fällt.

    • Allahu akbar heißt nichts anderes als „Gott ist groß“ auf arabisch. Und da Moslems und Christen denselben Gott anbeten (nur das die Christen Mohammed nicht als Prophet anerkennen und die Moslems Christus „nur“ als weiteren Propheten und nicht als Gottes Sohn betrachten) versteh ich das Problem nicht.

  3. Doktor Gnadenlos

    Die schlechtesten Erfahrungen habe ich in meinem Leben gemacht mit Menschen, die das Christsein quasi wie eine Monstranz vor sich hergetragen haben.

    • So macht jeder seine Erfahrungen. Die fragwürdigsten habe ich gemacht, wenn jemand aus der Anonymität heraus stänkert oder intrigiert.
      Dass mit dem Etikett „christlich“ Missbrauch getrieben werden kann, belegt nicht erst das „C“ der einschlägig bekannten Partei.
      Wir wollen nicht mehr und nicht weniger, als kenntlich machen, wer wir sind, wenn wir das monströse und unsinnige Projekt S21 kritisieren. Eben nicht anonym bleiben, sondern offen einstehen für unsere Position. Wie die Gewerkschafter, wie die Leute vom BUND u.v.a. das auch tun. Ganz ohne Monstranz!

  4. Meiner Meinung nach sollten Diskussionen zu Glauben/Religion usw. woanders stattfinden. Hier geht es um S21. Kann es sein, daß es nur vordergründig um einen Bahnhof geht, in Wirklichkeit aber um die Filet-Grundstücke die dann freiwerden ? Angeblich soll die freiwerdende Fläche nicht bebaut werden, man hört aber schon vereinzelt von irgendwelchen Bauplänen. Gegen die geballte Macht der Wirtschaft wird man nichts ausrichten können. S21 ist doch schon lange beschlossene Sache. Also diejenigen die sich mit S21 kritisch auseinandersetzen möchten, lassen wir doch irgendwelche Spitzfindigkeiten und streiten uns nicht herum. Wenn alle S21 Gegner zerstritten sind, ist es leicht gegen sie zu kämpfen, weil sie mit ihren kleinen Streitereien zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind. Hat sich hier vielleicht bewusst ein Provokateur eingeschlichen um genau das zu erreichen ?
    Alles Gute und Gottes Segen.
    Nikolaus

  5. Was ist den das für eine Veranstaltung hier……
    Also so ein schwachsinn hab ich ja schon lange nicht mehr gesehen….
    Turmbau zu Babel…WTF !!!
    Ich bin selber Christ BIN FÜR STUTTGART 21 und finde das was ihr macht hier wirklich zu viel….Andere Christen da mitreinzuziehen ist einfach falsch und nicht richtig. Nennt euch wie ihr wollt aber „Christen sagen NEIN“ ist schlichtweg der falsche Name und unerhört. Wenn du persönlich dagegen bist viel spass beim potestieren und lass es deine eigene Meinung sein als einzelner. Ihr macht hier euch keine Freunde mit dieser Aktion. Ich schliess mich Nikolaus vollends btw.

    God bless
    Pascal

Hinterlassen Sie eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s